23.10.11

"Das böse Mädchen"/ "Wovon wir reden, wenn wir ...".


Kommentare:

  1. Oh - ich habe von Llosa noch nichts gelesen. Ist das dein einzigstes? Lohnt der Autor sich nicht?
    Ich würde gerne mehr südamerikanische Autoren lesen, kenne bisher aber nur zwei.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich muss gestehen ich war einfach nur schockiert. Habs nur zu Ende gelesen, weil ich es empfohlen und gleichzeitig auch in die Hand gedrückt bekommen hab. Von Llosa bin ich anderes gewohnt. Weiß nicht was hier passiert ist aber ich kam mir vor wie in einer schlechten Seifenoper.
    Ich würde dir "Tante Julia und der Kunstschreiber" ans Herz legen, falls du Llosa kennenlernen willst. Oh, es gibt so viele wunderbare lateinamerikanische Autoren. Welche beiden hast du denn schon gelesen? Gabriel Garcia Marquez?

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Marquez habe ich gelesen, und Isabell Allende, und von Pablo Neruda habe ich einen Gedichteband.

    Dein Tipp wird notiert!:)

    Dann habe ich noch Belli - Die bewohnte Frau - aber das ist dann eher Zentralamerika.

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt habe ich Jorge Amado vergessen, dessen Bücher habe ich eine zeitlang ganz oft gelesen. So mit 12 - 13 Jahren die "Herren des Strandes", Mensch, war ich begeistert.

    AntwortenLöschen
  5. von pablo neruda würde ich dir noch seine biographie ans herz legen. allein den titel fand ich schon damals großartig:"ich bekenne, ich habe gelebt".

    von allende hab ich auch so einiges gelesen aber ein richtiger fan bin ich nie geworden. besonders eindringlich und deswegen beeindruckend fand ich "paula". hast du das gelesen? ich fand das ging unter die haut. ein "brief" den sie an ihre im koma liegende tochter verfasst hat.

    oh und wenn dir gioconda belli gefallen hat solltest du unbedingt auch noch "die verteidigung des glücks" versuchen. das hab ich damals verschlungen. auch eine autobiographie :)

    von jorge amado hab ich noch nichts gelesen aber ich glaub ich hab eins seiner bücher auf'm flohmarkt erstanden. muss nochmal suchen gehen.

    so und um dir noch ein paar vielleicht neue namen zu nennen:

    antonio skarmeta aus chile und sein roman "mit brennender geduld". ein bezauberndes buch. der film "il postino" basiert auf eben diesem roman.

    julio cortazar aus argentinien. in meinen augen ein genie. seine kurzgeschichten find ich fantastisch aber auch seinen roman "die gewinner" würd ich weiterempfehlen. sein bekanntester roman ist glaub ich "rayuela - himmel und hölle" aber das ist recht schwere kost.

    juan carlos onetti aus uruguay. von ihm würde ich dir "das kurze leben" empfehlen. ist ein sehr komplexes und anspruchsvolles buch aber wenn man sich darauf einläßt einfach wunderbar.

    und und und...aber fürs erste reicht das glaub ich :)

    AntwortenLöschen
  6. "Paula" war das erste Buch, was ich von Allende gelesen habe. Hat mich sehr bewegt. Und die Biografie habe ich sofort auf meinen Wunschzettel gepackt. Bald ist Weihnachten:).

    Danke für die Tipps, die hören/lesen sich alle sehr interessant. Vor allem das erste Buch. Ich habe den Film gesehen und war begeistert, wenn auch traurig.

    AntwortenLöschen
  7. In Portuguese the Vargas Llosa book is called "as aventuras da menina ma" (the adventures of the bad girl)
    I LOVE that book! it's on my top favorite books list...

    AntwortenLöschen
  8. oh really, luana? i actually was shocked what happened to vargas llosa after reading it. i did not like it. felt like in a telenovela ;)

    AntwortenLöschen